14. Oktober 2021

Friedensappell “Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein!”

Im September 2022 kommt die Welt nach Deutschland: Zum ersten Mal wird die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Deutschland stattfinden. In Karlsruhe treffen sich dann die Delegierten von rund 350 ÖRK-Mitgliedskirchen. Sie vertreten über 500 Millionen Christinnen und Christen aus mehr als 120 Ländern.

Zu den Erstunterzeichnenden des Friedensappells gehören die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Prof. Dr. Margot Käßmann, der Liedermacher Konstantin Wecker und der langjährige ÖRK-Generalsekretär Prof. Dr. Konrad Raiser. Initiiert wurde der Appell von der Friedensorganisation Ohne Rüstung Leben, zahlreiche weitere Organisationen und christliche Institutionen, darunter auch die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF), eine Trägerorganisation der Ökumenischen FriedensDekade, unterstützen ihn!

Hier finden Sie den vollständigen Appell und die Namen und Institutionen der Erstunterzeichnenden.

 

 

 

Weitere Artikel

„ZUSAMMEN:HALT“ (von Jan Gildemeister, Bonn)

11. Januar 2022
Zusammenhalt fördern – ‚Halt‘ rufen bei den Ursachen von Unfrieden Das Motto der Ökumenischen FriedensDekade 2022 „ZUSAMMEN:HALT“ verbindet verschi…

Schreibwerkstatt für Friedensgebete vom 28.-30. Januar 2022 im Kloster Donndorf/Thüringen

3. Januar 2022
Zu einer Schreibwerkstatt für Friedensgebete lädt die Ökumenische Friedensdekade vom vom 28.-30. Januar 2022 in das ehemalige Zisterzienserinnenklo…

Ausschreibung Aktionswettbewerb zum Motto 2022 “ZUSAMMEN:HALT”

13. Dezember 2021
Um das öffentliche Interesse an der Ökumenischen FriedensDekade zu erhöhen und um ihre gesellschafts- wie kirchenpolitische Wirksamkeit zu stärken,…
0
    0
    Einkaufswagen
    Der Einkaufswagen ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen
      Apply Coupon