27. Oktober 2015

pax christi kritisiert Panzerlieferungen scharf

AlgermissenBischof Algermissen: Panzerlieferung nach Katar ist ein Skandal

pax christi Deutschland kritisiert Panzerlieferung scharf

Pressemeldung von pax christi Deutschland

Berlin/Fulda, 24.10.2015.
Bischof Algermissen: Panzerlieferung nach Katar ist ein Skandal
pax christi-Präsident Heinz Josef Algermissen kritisiert heute Morgen auf der Delegiertenversammlung in Fulda die Entscheidung der Bundesregierung zu Kriegswaffenlieferungen an Katar. „An Katar und zudem in der jetzigen Situation Panzer zu liefern, ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich seit Jahren für eine restriktive Rüstungsexportpolitik einsetzen. Wie ist die Genehmigung der aktuellen Lieferung mit dem Grundsatz, keine Waffen in Spannungsgebiete zu liefern, zu vereinbaren? Diese Entscheidung ist ein Skandal.”

Wie will die Regierung verhindern, dass ab jetzt deutsche Panzer im Jemen gegen die Menschen eingesetzt werden? Wie soll dieser Export zum Frieden beitragen?

pax christi engagiert sich seit Jahren in der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ gegen deutsche Rüstungsexporte und ist Mitträger der Ökumenischen FriedensDekade.

Ansprechpartnerin bei pax christi für die Medien

Generalsekretärin Christine Hoffmann
Tel. 030.200 76 78-0
Fax 030.200 76 78-19
sekretariat@paxchristi.de
www.paxchristi.de

Weitere Informationen zur Aktion Aufschrei finden Sie hier.